Mein erster Verriss

Insider2199

Auch wenn mir die Leserunde überwiegend sehr positive Rezensionen eingebracht hat,

so muss man auch mit Kritik rechnen :(

                  2 Sterne

"Liebe Anne, Ich hoffe du kannst mir verzeihen, dass ich mir treu bleiben muss und nicht über meinen eigenen Schatten springen kann. An der Gesamt-Bewertung wird meine Bewertung sowieso nicht rütteln, das tröstet hoffentlich.

Ich bedanke mich bei Anne, dem Verlag, den Lesern für diese interessante Leserunde und SORRY, dass das Buch für mich leider nichts war. :-("

Eine Liebesgeschichte mit Potenzial, doch letztlich leider enttäuschend

Meine Meinung: Der Roman beginnt sehr vielversprechend, sowohl sprachlich als auch inhaltlich. Die Ausgangssituation ist wie geschaffen für eine romantische Liebesgeschichte, die ich gerne lese – daher auch meine Bewerbung für die Leserunde. Doch zur Mitte hin schleicht sich leider vermehrt Infodump ein, d.h. Informationen, die nur für die Leser gedacht sind und die Dialoge gestelzt, konstruiert und unglaubwürdig klingen lassen.

Die beiden Protagonisten sind mir leider nicht sehr sympathisch, was zum großen Teil daran liegt, dass ich deren Motivationen und Handlungen nicht verstehe oder nachvollziehen kann. Dann gibt es leider viel „Füllwerk“, d.h. Ereignisse, die nichts zur Handlung beitragen, und eine Dramaturgie mit Konflikten und überraschenden Plot Points fehlt völlig. So zeichnet sich das Ende bereits in der Mitte des Buches ab und die Spannung sinkt auf den Nullpunkt.

Sprachlich ist der Roman nicht sehr anspruchsvoll, rutscht leider eher ins Triviale ab, was teilweise damit zusammenhängt, dass die Metaphern manchmal eine Spur zu heftig und schwülstig geraten sind.


Fazit:Ein Roman-Debüt, das mich leider nicht überzeugen konnte. Es fällt mir besonders schwer, dieses Urteil – mit dem ich mal wieder ganz alleine da stehe, das ist mir sehr wohl bewusst – abzugeben, ich hätte gerne Positiveres über dieses Buch geschrieben, v.a. weil mir die Autorin sehr sympathisch ist, und ich weiß wie weh solche Kritik tut, besonders beim Erstling. Ich hoffe sie kann mir verzeihen, dass ich mir treu bleiben muss und nicht über meinen eigenen Schatten springen kann. An der Gesamt-Bewertung wird meine Bewertung sowieso nicht rütteln, das tröstet hoffentlich.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0